Hospizverein Vorstand für die nächsten vier Jahre gewählt

Der Hospizverein Kaufbeuren-Ostallgäu wählte am 13. Oktober 2020 einen neuen Vorstand. Die geladenen Mitglieder erschienen um 19.00 Uhr trotz der Corona-Pandemie zahlreich im Kaufbeurer Stadtsaal, wo die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln problemlos möglich war.

Begrüßt wurden die Anwesenden vom 1. Vorsitzenden, Herrn Karl-Heinz-Wenzel. Im Verlauf der Versammlung gab es einen Jahresrückblick auf 2019, Berichte der Schatzmeisterin und der Kassenprüfer und die Entlastung des Vorstandes. Ein ganz besonderer Dank galt der anhaltenden Spendenbereitschaft von Stiftungen und privaten Spendern. Der 1. Vorsitzende betonte, dass erst dadurch viele Projekte des Hospizvereins angestoßen und ermöglicht werden, z.B. Trägerschaft für die SAPV gGmbH, oder „Zeitintensive Betreuung in Heimen“ sowie Qualifizierungskurse von künftigen Hospizbegleitern*innen, oder auch das „Trauercafé“ u.v.a.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt war die Durchführung der Wahl einer neuen Vorstandschaft für die nächsten vier Jahre.

Gewählt wurden (auf dem Foto von links nach rechts):
Herr Karl-Heinz Wenzel (1. Vorsitz), Frau Gertraud Echter-Burkhardt (2. Vorsitz), Frau Alexandra Scharpf (Beisitz), Herr Michael Feistl (Beisitz). Frau Angela Peter (Schriftführerin), Frau Verena Lacher (Schatzmeisterin), Frau Stefanie Loos (Beisitz), und Herr Pf. Sebastian Stahl (Beisitz, nicht auf dem Foto)

Herr Wenzel beglückwünschte zum Abschluss den neuen Vorstand und bedankte sich bei den ehemaligen Vorstandsmitgliedern für die wertschätzende und konstruktive Zusammenarbeit der letzten Jahre.

 

Zurück